Menü

6 Gründe, warum dein Hund Durchfall haben könnte

27.01.2020 07:51

Du bist mit deinem Hund eine Runde spazieren und plötzlich bemerkst du, dass sein Kot flüssiger ist als üblich – er hat Durchfall. In der Regel dauert Durchfall, der von keiner ernsteren Erkrankung stammt, einen bis maximal drei Tage. 

Dein Hund fühlt sich in diesem Zeitraum vermutlich eher schlapp, schläft viel und frisst möglicherweise weniger als normalerweise. In diesem Artikel erfährst du, was der Grund für die Unruhe im Magen-Darm-Trakt deines Hundes ausgelöst haben könnte. Lies in dem Beitrag „Hilfe mein Hund hat Durchfall! ...und was Du dagegen tun kannst!“, wie du ihn bei der Genesung unterstützen kannst. 

Beachte: Wenn der Durchfall länger andauert und Erbrechen dazukommt, solltest du deinen Hund immer einem Tierarzt vorstellen, um schlimmere Erkrankungen auszuschließen. 

#1 Ernährungsumstellung

Wenn du deinem Hund ein neues Futter geben möchtest, achte bitte darauf, dass du die Umstellung langsam angehst. Denn viele Hunde reagieren empfindlich auf die neuen Inhaltsstoffe des anderen Futters und können davon Durchfall bekommen.

Füttere daher die ersten Tage ¼ der Menge des Futters mit neuem Futter. Nach vier Tagen erhöhst du die Menge auf die Hälfte, nach weiteren vier Tagen auf ¾ und kannst ihm danach normal mit dem neuen Futter füttern. 

#2 Futtermittelallergie

Es kann sein, dass dein Hund eine Futtermittelallergie hat und empfindlich auf ein bestimmtes Produkt in seinem Futter oder einem Leckerli reagiert. In diesem Fall gilt: Probieren geht über Studieren. 

Am besten testet du, ob dein Hund sein Futter verträgt, wenn du ihm einige Tage Schonkost zubereitest und beobachtest, ob sich sein Kot verändert oder nicht. Wenn dies der Fall ist, kannst du bei deinem Tierarzt einen Allergietest machen und so herausfinden, auf welches Produkt dein Hund reagiert. 

#3 Infektion, Virus

Ebenso wie wir Menschen, können auch Hunde einen Magen-Darm-Virus bekommen. Die Infektion geht in der Regel nach einem bis drei Tagen wieder weg und kann als harmlos angesehen werden. Füttere deinem Hund danach ebenfalls für einige Tage Schonkost, damit sich der Magen-Darm-Trakt des Hundes erholen kann. 

#4 Parasiten, Würmer

Hat dein Hund wieder Staubsauger gespielt und alles vom Boden aufgefressen, was er finden konnte, steckt er sich gerne mit Parasiten und Würmer an. Diese können je nach Befall auch zu Durchfall führen. Kontrolliere am besten regelmäßig den Kot deines Hundes, ob du Würmer darin entdecken kannst und greife gegebenenfalls auf eine Wurmkur zurück.

#5 Nebenwirkungen von Medikamenten

Wenn dein Hund aufgrund von Vorerkrankungen Medikamente nehmen muss, kann es gut sein, dass diese Nebenwirkungen haben. Eine der Nebenwirkungen könnte sein, dass dein Hund Durchfall bekommt. 

Wenn dieser nur ab und an vorkommt, ist dies kein Grund zur Sorge. Hat dein Hund den Durchfall jedoch oft und viel, dann sprich bitte mit deinem Arzt. Er kann deinem Hund dann ein anderes Medikament verschreiben. 

#6 Vergiftung (Pflanzen, Giftköder)

Damit ist nicht zu spaßen. Wenn du Pflanzen in deiner Wohnung hast, die für deinen Hund giftig sind, wenn er sie frisst – raus damit. Denn dies kann zu einer schlimmen Vergiftung führen. Dasselbe gilt, wenn dein Hund einen Giftköder gefressen hat. 

Vergiftungserscheinungen sind ein harter, geblähter Bauch, Durchfall und Erbrechen, Atemprobleme, Krämpfe und Muskelzittern, Unruhe, Lähmungen und Teilnahmslosigkeit bis hin zur Bewusstlosigkeit. 

Leider kann eine Vergiftung ohne Behandlung schnell zum Tod führen. Fahre daher bitte sofort zum Tierarzt oder einer Tierklinik, wenn du den Verdacht einer Vergiftung bei deinem Hund hast.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Meinungen unserer Kunden


Susi (@dackel_casimir)

Susi (@dackel_casimir)

Wir sind im letzen Jahr durch Instagram auf euren Shop aufmerksam geworden. Da wir schon etliche (…) durch hatten, waren wir froh ein natürlichen Snack der hilft gefunden zu haben. Auch das neue Shampoo mussten wir gleich bestellen…

mehr lesen
Martina & Fips

Martina & Fips

…Zudem seid ihr ein super kompetentes, zuverlässiges und sympathisches Team. Es vergeht kein Tag ohne eure Story‘s auf Instagram. Ihr und eure Produkte seid nicht mehr wegzudenken aus unserem Alltag. Fips kann eigentlich nur sagen das alles total lecker schmeckt und er sich jeden Tag vor allem auf die Lachshappen freut.

mehr lesen
Stella & Oscar

Stella & Oscar

Seit Silvester 2018 sind Oscar und ich Tierliebhaber Fans! Die Chillout Sticks haben uns damals gerettet und sind seitdem unsere Geheimwaffe bei Stress. Auch von den Zahnfeesticks sind wir begeistert!

mehr lesen
Katharina (@stadthundetraining)

Katharina (@stadthundetraining)

Mal abgesehen von der Tatsache, dass Tierliebhaber mit Josi eine der beeindruckendsten und freundlichsten Gründerpersönlichkeiten hat, die ich kenne- mag ich die Produkte, weil sie ehrlich sind. Es steht drauf, was sie können und worin sie meinen Hund unterstützen können. Ich empfinde es als besonders hilfreich, dass ich alle Produkte vom Welpen bis zum Senior optimal versorgen und unterstützen kann. Die Resultate sprechen für sich

mehr lesen

Kostenfreier VIP Newsletter:

Infos, Aktionen und Anleitungen! Trage dich jetzt ein und erhalte zum Start einen exklusiven 10% Rabattgutschein.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen